Jugendforum findet großen Zuspruch

Zugegeben bei den Vorbereitungen des Jugendforums waren wir uns nicht sicher wie viele Leute kommen werden und wie viele Stühle wir stellen müssen. So zwischen 20 und 30 Menschen haben wir geschätzt und für uns als erfolgreich eingestuft. Doch schon 10 Minuten vor Beginn mussten wir immer mehr Stühle stellen und so füllte sich der Veranstaltungsraum im Jugendhaus zusehends bis auf den letzten Platz. Insgesamt waren 65 Jugendliche und ein paar Gäste aus Politik und Schule gekommen. Eine tolle Resonanz, die uns gefreut aber auch ein bisschen sprachlos zurück gelassen hat.
Leonie begrüßte die Jugendlichen und Gäste und stellte den Ablauf vor. Von Leni und Maike wurden die Gäste dann über das Witzenhäuser Beteiligungskonzept informiert bevor es dann auch zu den spannenden Wahlen kam. Der Jugendpfleger Kai und Schulsozialarbeiter Steffen erläuterten, wofür man nun kandidieren kann und wie die Wahl ablaufen wird. Insgesamt stellten sich dann elf junge Menschen für die acht Plätze des Jugendrates auf. Erfreulicherweise wurde das gesamte Altersspektrum 12 bis 20 Jahre auch abgedeckt. Alle Kandidat/inn/en stellten sich noch einmal kurz vor und dann wurde die Wahl durchgeführt. Frau Bürgermeister Fischer und Herr Craciun aus dem Magistrat halfen bei der Auszählung. In der Altersgruppe 12-14 Jahre musste die Stichwahl entscheiden, wer den zweiten Platz bekam. Der neu gewählte Jugendrat besteht nun aus Piet, Julius, Katha, Leni, Leonie, Maike, Nis und Niklas. Anschließend wurden einig4e Projektideen vorgestellt und kurz diskutiert. Zu den Projekten wurden Gruppen gebildet, die nun ihre Arbeit aufnehmen werden. Der neue Jugendrat wird sich in den nächsten Wochen das erste mal treffen und zwei Sprecher/innen wählen.
Gewählter Jugendrat

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.